Rufen Sie uns an!
Unverbindliches Erstgespräch

QM Beratung

Strategien für nachhaltigen Erfolg mit professioneller Beratung

Qualitätsmanagement ist für Unternehmen jeder Größe und Branche von entscheidender Bedeutung, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen und langfristig erfolgreich zu sein. Eine effektive Qualitätsmanagement Beratung kann Unternehmen dabei unterstützen, ihre Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken, die Kundenzufriedenheit zu steigern und die Produktivität zu verbessern. Eine engere Kundenbindung sowie eine höhere Produkt- und Dienstleistungsqualität sind dabei die „positiven Nebeneffekte“.

Warum Qualitätsmanagement Beratung so wichtig ist und welche Strategien Unternehmen dabei helfen können, die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen zu steigern, wollen wir Ihnen hier näherbringen.

Warum ist Qualitätsmanagement Beratung wichtig?

Effizienzsteigerung: Durch die Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen können Unternehmen ihre Effizienz steigern und Kosten senken. Qualitätsmanagement Berater können dabei helfen, ineffiziente Prozesse zu identifizieren und zu verbessern.

Kundenzufriedenheit: Zufriedene Kunden sind die Grundlage für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Qualitätsmanagement Beratung kann dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit zu steigern, indem Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich verbessert werden.

Compliance und Regulierung: Viele Branchen unterliegen strengen Vorschriften und Regulierungen. QM Beratung kann Unternehmen dabei unterstützen, die Einhaltung dieser Vorschriften sicherzustellen und potenzielle Risiken zu minimieren.

Wettbewerbsvorteil: In einem zunehmend globalisierten Marktumfeld ist es für Unternehmen entscheidend, sich von ihren Wettbewerbern abzuheben. Eine effektive Qualitätsmanagement Beratung kann dazu beitragen, einzigartige Verkaufsargumente zu identifizieren und den Wettbewerbsvorteil zu stärken.

Beratung alleine ist nicht alles - aber ohne Beratung wird es schwierig im Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement ist ein fortlaufender Prozess. Unternehmen sollten kontinuierlich nach Möglichkeiten zur Verbesserung suchen und ihre Prozesse entsprechend anpassen. Diese kontinuierliche Verbesserung muss ständig kontrolliert und auch dokumentiert werden. Eine externe Sichtweise hilft dabei, sich nicht zu schnell mit Erreichtem zufrieden zu geben, vermeidet eine Betriebsblindheit bei der Analyse von Stärken und Schwächen und reduziert die Gefahr, dass Probleme im Zuge einer Konfliktvermeidung nicht offen angesprochen oder zu niedrig priorisiert werden. Unternehmen sollten daher klare Qualitätsziele definieren und relevante Kennzahlen festlegen, um den Fortschritt zu messen und sicherzustellen, dass die angestrebten Ergebnisse erreicht werden.

Die Mitarbeiter spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung von Qualitätsmanagementmaßnahmen. Es ist wichtig, sie in den Prozess einzubeziehen, Schulungen anzubieten und sie zu motivieren, sich aktiv an der Verbesserung der Qualität zu beteiligen. Interne Organisationsstrukturen können hier häufig hinderlich sein, weil eine übergeordnete Stelle fehlt, die die Prozesse in ihrer Gesamtheit und nicht nur aus Sicht einzelner Organisationseinheiten betrachten kann.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, zutreffende und gute Kennzahlen (KPI) einzuführen und auszuwerten. Ein Mittel kann hierbei die Balanced Score Card bieten insbesondere in Bezug mit den Erfolgsfaktoren des E.F.Q.M. Modells.

Das E.F.Q.M. Modell unterscheidet in Befähiger und Ergebnis Prozesse, wobei über die Organisation die Anforderung des ständigen Wechsels gelegt wird.

Qualitätsmanagement mit Erfahrung - der Qualitätsmanagement Berater

Eine externe Qualitätsmanagement Beratung hat vor allem in der Planungs- und Implementierungsphase entscheidende Vorteile. Erfahrung ist die Grundlage für die Vermeidung von einfachen Fehlern und der schnellen Anwendung von Best-Practises. Der Qualitätsmanagement Berater ist in der Regel immer auf dem aktuellsten Stand und kann sich anbahnende Trends und Änderungen (z.B. an wichtigen Normen) vorausschauend einbeziehen.

Die Hauptaufgaben des Qualitätsmanagement Beraters kann man wie folgt zusammenfassen:

Analyse und Bewertung von Qualitätsmanagementsystemen: Der Berater führt eine eingehende Analyse der bestehenden Qualitätsmanagementsysteme des Unternehmens durch, um deren Wirksamkeit zu bewerten. Dies kann die Überprüfung von Dokumentationen, Prozessen, Richtlinien und Verfahren umfassen.

Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten: Basierend auf der Analyse identifiziert der Berater Bereiche, in denen Verbesserungen im Qualitätsmanagement möglich sind. Dies kann die Identifizierung von Engpässen, ineffizienten Prozessen, Qualitätsmängeln oder anderen Schwachstellen sein.

Entwicklung von Qualitätsstrategien und -plänen: Der Berater arbeitet gemeinsam mit dem Unternehmen an der Entwicklung von Strategien und Plänen, um die Qualität zu verbessern und die Ziele des Qualitätsmanagements zu erreichen. Dies kann die Festlegung von Qualitätszielen, die Erstellung von Aktionsplänen und die Festlegung von Messgrößen umfassen.

Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen: Der Berater unterstützt das Unternehmen bei der Implementierung neuer Qualitätsmanagementsysteme oder der Aktualisierung bestehender Systeme. Dies umfasst oft die Schulung der Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass sie mit den neuen Prozessen vertraut sind.

Durchführung von Audits und Überprüfungen: Der Berater führt regelmäßige Audits und Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Qualitätsmanagementstandards eingehalten werden. Dies kann interne Audits sowie Audits von Lieferanten und externen Partnern umfassen.

Beratung und Schulung: Der Berater bietet Beratung und Schulung für Führungskräfte und Mitarbeiter des Unternehmens an, um ihnen dabei zu helfen, das Verständnis für Qualitätsmanagementprinzipien zu verbessern und die Umsetzung effektiver Qualitätsstrategien zu unterstützen.

Kontinuierliche Verbesserung: Der Berater arbeitet mit dem Unternehmen zusammen, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Qualitätsmanagement zu fördern. Dies umfasst die Bewertung der Wirksamkeit von Maßnahmen, die Identifizierung neuer Verbesserungsmöglichkeiten und die Anpassung von Strategien entsprechend.

Zertifizierung als Euro-Assessor nach dem Modell für Excellence der E.F.Q.M (TQM) im Jahr 2000.

Erfahrung und Fachwissen

Qualitätsmanagement Beratung mit PeRoBa München

Die PeRoBa Qualitätsmanagement GmbH München unterstützt Sie professionell und umfassend beim Erreichen Ihrer Qualitätsziele. Wir analysieren und optimieren gezielt Ihre bestehenden Prozesse, Ihre Organisation und Infrastruktur und helfen beim Aufbau einer unternehmensübergreifenden Planung von Qualität und der Einführung geeigneter Qualitätsmanagementsysteme. Seien Sie für die Zukunft gut aufgestellt mit starken Produkten und Dienstleistungen und mit einem zuverlässigen Partner, der diese Qualität langfristig sichert.

 

Wir arbeiten branchenübergreifend mit einem Fokus auf Automobilbau, Automotive, Maschinenbau, Pflege, z.B. auch in den Bereichen Logistik, GesundheitswesenWirtschaftsprüfungmedizinische Labore oder der Informationssicherheit.

Neben den „üblichen“ Normen wie ISO 9001 beraten wir auch zu spezifischeren Normen wie VDA 6.3, VDA 6.4, IATF 16949, ISO 14001 Umweltmanagement, ISO 26000 Gesellschaftliche Verantwortung, ISO 15189 Medizinische Labore, ISO 17025 Prüflabore, ISO 27001 Datensicherheit, ISO 50001 Energiemanagement, ISO 45001 Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sowie vielen weiteren Normen.

Weitere Themen: APQP – Beratung , Qualitätslenkung, Qualitätsplanung, Qualitätssteuerung, Qualitätsoptimierung. Qualitätssicherung, Vertriebsaudit, LieferantenauditReifegradmodelle und Reifegradbewertung, Qualitätsmanagement AufgabenNachhaltigkeitsmanagementE-Rechnung     

Kontakt

Fragen zur QM-Beratung?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch via Online-Termin,
oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.
Gerne können Sie uns auch telefonisch erreichen.

Jetzt Online-Termin vereinbaren
Unverbindliches Erstgespräch