Rufen Sie uns an!
Unverbindliches ErstgesprÀch
  • English

ISO Zertifizierung Nachteile

Hat eine ISO Zertifizierung auch Nachteile und lohnt sie sich fĂŒr mich?

Eine ISO Zertifizierung bringt deutliche Vorteile fĂŒr Unternehmen im Kampf um neue AuftrĂ€ge und Marktanteile. In manchen Branchen – etwa der Automobilindustrie oder im Pflegebereich – ist sie sogar heute Voraussetzung, um ĂŒberhaupt wirtschaftlich agieren zu können. Gesenkte Prozesskosten, geringere Fehlerquoten, besseres Image und reduzierte Risiken sind die wichtigsten zu nennenden Vorteile, die man mit einer ISO Zertifizierung gewinnen kann. Wie bei fast allem im Leben gibt es aber selbstverstĂ€ndlich auch einige Nachteile, die man nicht ĂŒbersehen sollte. Besonders in Branchen, wo eine Zertifizierung nach ISO nicht mandatorisch ist, sondern eigenen Zielen oder der Außenwirkung dienen soll, lohnt es sich durchaus die möglichen Nachteile mit den Vorteilen abzuwĂ€gen. Diese Thematik bedarf in der Regel aber einer umfassenden und fachlich versierten Beratung, welcher wir an dieser Stelle nur ein wenig vorgreifen möchten. Sollten Sie sich gezielt mit dem Gedanken tragen eine ISO Zertifizierung anzustreben oder eine bestehende zu erneuern, stehen wir Ihnen gerne mit unserem langjĂ€hrigen Fachwissen zur Seite.

Hohe Zertifizierungskosten

Die Zertifizierungskosten selbst sind natĂŒrlich der am naheliegendste Kostenfaktor – und nicht einmal dieser ist pauschal berechenbar. Unterschiedliche Zertifizierungsstellen haben verschiedene Methoden, wie sich die Kosten fĂŒr die Zertifizierung ergeben. Als ĂŒbliche Einflussfaktoren kann man aber festhalten:

  • GrĂ¶ĂŸe des Unternehmens bzw. Anzahl der Mitarbeiter
  • die konkrete Branche
  • Anzahl der Standorte / Lage der Standorte

Um die konkreten Kosten fĂŒr die Zertifizierung selbst in Erfahrung zu bringen hilft daher nur ein konkretes Angebot der Zertifizierungsstelle, bzw. die Erfahrungswerte eines in der Branche tĂ€tigen Beraters. Neuzertifizierungen bereits ausgestellter Zertifikate erzeugen sehr viel geringere Kosten.

Hohe Vorlaufkosten bzw. Beratungskosten

Im Vorfeld der ISO Zertifizierung ist einiges zu tun, um die eigenen Prozesse, Produkte und AblĂ€ufe zu prĂŒfen und ggfs. auch anzupassen. Das ist in der Praxis nur mit dem entsprechenden (externen) Fachwissen zu bewĂ€ltigen. Da auch hier wieder sehr branchenspezifisch angeboten wird, sind die notwendigen Spezialisten oftmals nicht so zahlreich verfĂŒgbar, dass man als Kunde großes preisliches Entgegenkommen voraussetzen darf. QualitĂ€t hat hier eben auch ihren Preis.

Je nach KomplexitĂ€t der vorhandenen Prozesse und AblĂ€ufe kann die Zertifizierung auch die Anschaffung neuer Software oder Hardware notwendig machen. Ebenso mĂŒssen in grĂ¶ĂŸeren Organisationsbereichen ggfs. neue Stellen geschaffen werden, die sich mit der Pflege des zu implementierenden QualitĂ€tsmanagementsystems (QMS) befassen. Bei Neuzertifizierungen bestehender Zertifikate sind die zu erwartenden AufwĂ€nde fĂŒr Beratung aber schon sehr viel ĂŒberschaubarer und berechenbarer.

Mehraufwand zur Pflege von Prozessen und Dokumentation

Wer sich auf QualitĂ€tsmanagement einlĂ€sst, muss sich auch bewusst sein, dass er es zukĂŒnftig leben muss. Ohne zusĂ€tzliche AufwĂ€nde vor allem zur Dokumentation ist dies nicht zu machen. Ebenso mĂŒssen in vielen Branchen auch Änderungen das QualitĂ€tsmanagement betreffend zeitnah berĂŒcksichtigt werden, um nicht bei spĂ€teren Zertifizierungen plötzlich vor Problemen zu stehen. Nicht zuletzt sollte das eigene QualitĂ€tsmanagement natĂŒrlich auch aus eigenem Antrieb heraus stĂ€ndig verbessert und weiterentwickelt werden, denn nur dann kann es auch wirklich wirtschaftlich arbeiten. Mit der Zertifizierung ist der Aufwand also nicht beendet, sondern er fĂ€ngt gerade erst an.

Demotivierende Aspekte

Der Erhalt einer ISO Zertifizierung ist ein Grund zur Freude fĂŒr das eigene Unternehmen, kann aber auch schnell dazu fĂŒhren, dass sich Genugtuung und SelbstverstĂ€ndlichkeit wieder breit machen. Man hat ja schließlich ein Papier, welches einem bescheinigt, dass man sauber arbeitet. Diesem Effekt kann in der Praxis eigentlich nur die UnternehmensfĂŒhrung aktiv entgegenwirken, indem sie etwa durch stĂ€ndige Weiterbildung und Schulung das VerstĂ€ndnis fĂŒr QualitĂ€tsmanagement im Unternehmen stĂ€ndig weiter fördert. Insbesondere die Zeit direkt nach einer Erstzertifizierung kann fĂŒr viele betroffene Mitarbeiter schwierig sein. Zumeist sind ja ihre ArbeitsablĂ€ufe Ziel von Änderungen gewesen und in der Regel tragen sie auch den zusĂ€tzlichen Aufwand fĂŒr Kontrolle und Dokumentation. Nur Mitarbeiter, denen die Vorteile des implementierten QMS auch bewusst gemacht wurden, können zu dessen Akzeptanz auch aktiv beitragen.

QualitĂ€tsbĂŒrokratie vermeiden – durch fachkundige Beratung

Wie mit den Nachteilen einer erreichten ISO Zertifizierung im darauf folgenden QM-Alltag umgegangen wird, ist vor allem eine Sache der Vorbereitung, sprich der vorangegangenen Beratung. Die „Produktion“ von Dokumenten darf nicht verstanden werden als ein „nur weil sie gefordert“ werden. Die dahinter stehenden GrĂŒnde und Vorteile mĂŒssen von Anfang an als Teil einer Unternehmenskultur verkauft werden, so dass sie frĂŒhzeitig akzeptiert werden können. Ebenso mĂŒssen Priorisierungen erfolgen, die verhindern, dass der neu hinzugekommene Aufwand nicht vorhandene ProduktivitĂ€t und FlexibilitĂ€t verschlechtert. Den Einzug eines Selbstzweckes einer QualitĂ€tsbĂŒrokratie zu verhindern gehört zu den großen Aufgaben, denen sich ein externer Berater fĂŒr die ISO Zertifizierung zu stellen hat.

Wir von PeRoBa MĂŒnchen beraten seit vielen Jahren branchenĂŒbergreifend (Schwerpunkt Automotive, Maschinenbau, Medizin, Pflege) Kunden auf dem Weg zu ihrer ISO Zertifizierung. Durch unsere Philosophie eines durchgĂ€ngig gelebten QualitĂ€tsmanagements endet unsere Beratung aber zumeist nicht mit dem Zertifikat. Durchgehende Beratung und stĂ€ndige Weiterentwicklung sind die GrĂŒnde, warum wir mit unseren Kunden gemeinsam auch langfristig erfolgreich sind. Die Vorteile einer ISO Zertifizierung stĂ€ndig in den Vordergrund ziehen, damit die Nachteile kaum mehr auffallen – das ist unser Ziel und unser Antrieb.

Wir setzen insbesondere auch auf modernste Technologien, um QualitÀt noch besser implementieren und leben zu können. Unsere iVision Remote Audit Lösungen heben Ihr QualitÀtsmanagement auf das nÀchste Level. Echte Digitalisierung, echte QualitÀt 6.0.

Nachteile ISO Zertifizierung

HĂ€ufige Fragen zum Thema ISO Zertifizierung

Wer braucht eigentlich eine ISO 9001 Zertifizierung?

Die GrĂŒnde fĂŒr eine ISO 9001 Zertifizierung liegen zumeist auf externer Seite. Bestimmte Lieferanten, Kunden oder Behörden erwarten eine entsprechende Zertifizierung als Nachweis eines implementierten QualitĂ€tsmanagement-Systems. Fehlt dieses, so ist man hĂ€ufig nicht konkurrenzfĂ€hig. War es frĂŒher vor allem im technischen und produzierenden Gewerbe ĂŒblich, so gehen heute auch immer mehr Dienstleister und Service-Berufe dazu ĂŒber sich zertifizieren zu lassen. Interne GrĂŒnde fĂŒr eine ISO Zertifizierung sind in der Regel wirtschaftlich begrĂŒndet, also beispielsweise mit dem Wunsch nach mehr Marktchancen, mehr Gewinn und weniger Ausgaben verknĂŒpft.

Welche Nachteile kann eine ISO Zertifizierung mit sich bringen?

Neben den eigentlichen Kosten (Vorlaufkosten, Zertifizierungskosten) mĂŒssen auch einige andere damit einhergehende Probleme berĂŒcksichtigt werden. Nicht zu unterschĂ€tzen sind die zukĂŒnftigen MehraufwĂ€nde fĂŒr Dokumentation und die Pflege der Prozesse, welche natĂŒrlich wiederum auch Kosten verursachen. Hier kommt es darauf an vorbeugend geeignete Werkzeuge und Hilfsmittel zu implementieren, um die nötigen AufwĂ€nde zu beschrĂ€nken. Ebenso kommt es in der Praxis auch immer wieder zu demotivierenden Aspekten bei den betroffenen Angestellten. Der Gefahr einer QualitĂ€tsbĂŒrokratie sollte frĂŒhzeitig begegnet werden.

Wie lassen sich MehraufwÀnde nach einer Zertifizierung reduzieren?

Ziel der EinfĂŒhrung eines zertifizierbaren QualitĂ€tsmanagements ist ja hĂ€ufig schon die Steigerung von Gewinn und die Reduzierung von Kosten. Die durch die Zertifizierung anfallenden Kosten lassen sich mit passenden Werkzeugen heute gut begrenzen. Vor allem eine geeignete Softwareausstattung hilft dabei die neuen Prozesse einfach verwalten und die hĂ€ufig befĂŒrchtete „Dokumentationsflut“ beherrschen zu können. Ein versierter QM-Berater kann hier ganz individuell optimieren.

ISO Zertifizierung Nachteile Vorteile
ISO Zertifizierung Nachteile... und Vorteile
Kontakt

Nachteile einer ISO Zertifizierung vermeiden.
Wir beantworten Ihre Fragen.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches ErstgesprÀch via Online-Termin,
oder schreiben Sie uns eine Nachricht ĂŒber das Kontaktformular.
Gerne können Sie uns auch telefonisch erreichen.

Jetzt Online-Termin vereinbaren
Unverbindliches ErstgesprÀch