FMEA Beratung

Mit der FMEA-Methode (Fehlermöglichkeits– und Einflussanalyse, auch: Auswirkungsanalyse) können Prozesse hinsichtlich einer Fehlervermeidungsstrategie oder allgemein der technischen Zuverlässigkeit optimiert werden. Besonders schon im Rahmen der Entwurfs- oder Entwicklungsphase von neuen Produkten oder neuen Prozessen ist dies ein effektives Hilfsmittel um mögliche Fehler
hinsichtlich der Bedeutung für Kunden und Auftraggeber zu erkennen und deren Auftretenswahrscheinlichkeit zu minimieren.

Mit FMEA sollen Fehler von vornherein vermieden werden. Das spart Aufwände und Kosten, die sonst erst bei der Entdeckung und der notwendigen Korrektur von Fehlern anfallen. Im Kontext von Produktzyklen und Produktvarianten kann mit FMEA auch effektiv der Wiederholung von Entwurfsmängeln vorgebeugt werden.

Ziele der FMEA Beratung

Eine FMEA Beratung dient der effektiven und individualisierten Implementierung dieser erfolgreichen Methode im Kontext Ihres Unternehmens. Kernziele der FMEA Beratung können beispielsweise sein:

  • Prozessfehler in Ihrem Unternehmen frühzeitig erkennen und geeignet gegensteuern
  • Reduzierung von Kundenreklamationen, Beschwerden und Rückläufen
  • Vermeidung bereits erkannter Produktfehler und Produktmängel in zukünftigen Produkten
  • Methoden für die Weitergabe von QM Wissen (z.B. abteilungsübergreifend)
  • Verbessertes Bewusstsein für Qualitätsmanagement im Unternehmen schaffen

Im Rahmen der FMEA Beratung führen wir Ihre Mitarbeiter gezielt in die Thematik ein helfen bei der Auswahl geeigneter Werkzeuge und Tools. Die PeRoBa GmbH München hilft Ihnen selbstverständlich auch bei der Weiterentwicklung bereits bestehender QM Prozesse basierend auf der FMEA Methode.

Schritte der FMEA Beratung

Die Anwendung der FMEA-Methode in der Praxis vollzieht sich in 5 aufeinander aufbauenden Schritten:

  • Eingehende Strukturanalyse
  • Funktionsanalyse
  • Fehleranalyse
  • Risikobewertung (Maßnahmenanaylse)
  • Optimierung

FMEA Beratung... und was können wir für Sie tun?