Qualitätsmanagement Logistik,

Transport und Verkehr

Reibungslose Prozesse in der Logistik und nachhaltiges Handeln

Natürlich existiert auch im Bereich der Logistik, des Transports und des Verkehrs in der heutigen Zeit ein immer weiter steigendes Bedürfnis nach Qualitätsmanagement und daraus resultierend schlanken Prozessen mit verminderten Kosten. Die immer mehr gestrafften Supply Chains und auch die zunehmende Lagerhaltung „on-the-road“ stellen Zulieferer, aber eben auch die Logistikunternehmen vor neue Herausforderungen, die nicht nur berücksichtigt werden müssen, sondern in einem immer stärker werdenden Verdrängungsumfeld essentiell für das wirtschaftliche Überleben sein können. Was jedoch auch oft dabei übersehen wird, sind die Aspekte des Umweltschutzes und der Energieeffizienz, die im Bereich Logistik, Transport und Verkehr fester Bestandteil eines umfassenden Qualitätsmanagements sein sollten. Diese sparen eben nicht nur Kosten, sondern stärken auch das Vertrauen von Kunden und Partnern und eröffnen marketingtechnisch neue Wege sich als erfolgreiches, nachhaltiges und eben auch verantwortungsvolles Unternehmen präsentieren zu können. Auf der anderen Seite reduziert ein durchgehendes und umfassendes Qualitätsmanagement gezielt Risiken von Problemen im Bereich des Umweltschutzes. Risiken, die sich aus dem Verfehlen rechtlicher und behördlicher Vorgaben ergeben, aber auch schlechte PR können somit schon vorausschauend angegangen und weitestgehend vermieden werden.   

Relevante Normen für das Qualitätsmanagement in der Logistik

Neben der praktisch obligatorischen ISO 9001 haben im Qualitätsmanagement in der Logistik eine ganze Reihe anderer Normen eine wichtige Bedeutung von denen hier nur die wichtigsten angeführt werden sollen.

Die ISO 39001 ( die „Road Traffic Safety Management“) ist eine ISO-Norm für Managementsysteme für den Bereich der Straßenverkehrssicherheit. Sie ist ein wichtiger Baustein, wenn es nicht nur darum geht die eigenen Investionsgüter sowie die eigenen Angestellten im Verkehr besser zu schützen, sondern generell profitieren alle Verkehrsteilnehmer von einer verbesserten Sicherheit im Straßenverkehr. Die rein unternehmerischen Vorteile liegen dabei aber auch klar auf der Hand: Weniger Schäden und Reparaturkosten an der eigenen Fahrzeugflotte, weniger und verkürzte Ausfallzeiten von Fahrzeugen, geringere Versicherungsprämien und auch die verringerte Notwendigkeit von Rückstellungen für verkehrsbedingte Strafen oder Anzeigen. Ebenso steigert eine entsprechende ISO 39001 Zertifizierung aber auch das Vertrauen von Verbrauchern, Kunden und Partnern sowie den eigenen Angestellten.

Die ISO 14001 Umweltmanagement bzw. das gesamte Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz resultierte lange Zeit aus einer gedachten Rechtfertigungsverpflichtung gegenüber den Endverbauchern oder allgemein gesprochen – dem Zeitgeist. Dies hat sich heute allerdings stark geändert. Umweltmanagement und Umweltschutz haben heute nicht nur auf der regulatorischen, sondern insbesondere auch auf der strategischen Unternehmensebene einen gehobenen Stellenwert. Wie schon oben erwähnt resultiert das vor allem aus dem zu gewinnenden Mehrfachnutzen. Umweltschutz und Umweltmanagement sind heute eben keine rein ideologisch besetzten Begriffe mehr, sondern harte betriebswirtschaftliche Zahlen und Fakten, die in einem harten Unternehmensumfeld wie der Logistik langfristig den Unternehmensfeld sichern.

Die ISO 22301 Betriebskontinuitätsmanagement (engl. business continuity management) ist schließlich noch eine weitere Norm mit wichtiger Bedeutung im Logistik-Bereich. Denn hier gilt tatsächlich noch der alte Spruch: „Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied“. Wer in einer der zeitkritischsten Branchen überhaupt und mit einem Überangebot an billigeren Konkurrenten keinen Plan für unvorhergesehene Fälle und Probleme hat, ist eigentlich selbst das Problem. Die Auswirkungen von Ausfällen gezielt zu dämpfen, existenzbedrohende Szenarien erst gar nicht aufkommen lassen und im besten Fall immer Alternativen zur Hand zu haben, ist heute gerade in der Logistik unabdingbar. Ein leistungsfähiges Notfallmanagement und Krisenmanagement lässt sich mit Hilfe der ISO 22301 gut in bestehende Prozesse integrieren und berücksichtig nahezu alle heute üblichen Ereigniskategorien von IT-Ausfällen, Gebäude- und Fahrzeugausfällen bis hin zum Ausfall von Personal und Lieferanten oder Partnern.  

Qualitätsmanagement im Bereich Logistik mit der PeRoBa GmbH München

Die PeRoBa Unternehmensberatung München unterstützt Sie fachmännisch und umfassend bei der Einführung und Optimierung von Qualitätsmanagement im Logistik-Bereich. Unabhängig davon, ob Sie eine Erstzertifizierung, eine Neuzertifizierung oder die Umwandlung bestehender Zertifikate anstreben, wir helfen Ihnen bei der Analyse und Implementierung eines für Sie am besten geeigneten Qualitätsmanagement-Systems und helfen auch gezielt bei Auswahl oder Implementierung passender Software- oder Hardware-Systeme.

Wir analysieren und optimieren Ihre Prozesse, Ihre Organisation und Infrastruktur. Wir führen interne Audits durch, schulen Mitarbeiter im praktischen Umgang mit Logistik-Qualitätsmanagement und helfen bei der Planung und Durchführung von wichtigen Zertifizierungen.   

Qualitätsmanagement 4.x

Unter unserer Marke iVision® bieten wir erprobte und ausgezeichnete (Innovationspreis „Initiative Mittelstand“ 2018) Augmented Reality und Datenbrillen-Lösungen für Industrie, Handel und Handwerk. Seien Sie nicht nur auf der Straße der Konkurrenz immer ein Stück voraus, sondern investieren Sie schon heute in zukünftige Standards, um Ihre Prozesse noch effektiver gestalten zu können. Wir erarbeiten zusammen mit Ihnen innovative Konzepte auf Basis von Smart Glasses und Pick-by-Vision, die neue Maßstäbe für Effektivität und Kompatibilität in logistischen Prozessen setzen.

Fragen Sie einfach bei uns nach. Qualität 4.x und Logistik 4.x.

Qualitätsmanagement in der Logistik. Und was dürfen wir für Sie tun?

Bewerten Sie uns. Google Business Bewertung: 5 / Beste: 5 / Bewertungen gesamt: 1